Bienale 2019

Auch wenn immer wieder die Rede ist vom „überholten Modell“ – die Biennale Venedig ist und bleibt die wichtigste internationale Ausstellung zur zeitgenössischen Kunst. Die Kombination aus kuratierter Mega-Ausstellung und zig nationalen Präsentationen ist einmalig. „May You Live in Interesting Times” lautet der Titel der diesjährigen Biennale von Venedig 2019 (11. Mai bis 24. November 2019). Zur Teilnahme hat der Kurator Ralph Rugoff 83 Künstler eingeladen; darunter 16 aus den USA, die damit am meisten beteiligt sind. Der jüngste Teilnehmer ist Augustus Serapinas aus Litauen (Jahrgang 1990), der älteste Jimmie Durham (Jahrgang 1940), ein US-Amerikaner, der heute in Berlin lebt. Den deutschen Pavillon gestaltet Natascha Süder Happelmann. Wie auch die Jahre zuvor begleitet das KUNSTFORUM die diesjährige 58. Biennale Venedig mit einem umfassenden Sonderband und dauerhafter Berichterstattung. In diesem Dossier stellt die Redaktion die wichtigsten Informationen aktuell zusammen: alle wichtigen Nachrichten rund um die Biennale, Eindrücke vor Ort, sowie Artikel aus vergangenen Ausgaben und dem Sonderband, der am 14. Juni 2019 erschienen ist und in der App bereits seit dem 7. Juni zum Download bereit steht. Alle Infos können auf der Webseite des KUNSTFORUMS eingesehen werden.