Fräulein Tönchens Musikkoffer

Koffer auf und hingehört!

Fräulein Tönchen hat sich schon immer für Koffer interessiert – für runde, große, eckige, kleine. Jetzt, denkt sie, passt es besonders gut – und sie beschließt, in verschiedene Koffer hineinzuspitzeln. Dabei helfen ihr Peter, der Klavierspieler, und Miri, die Tänzerin – und Gäste aus der Augsburger Musikszene. Denn ihre Koffer sind es, die genauer untersucht werden. In den Koffern stecken Instrumente und die sind verbunden mit allerlei Wissenswertem, und natürlich mit Musik!

Alle Folgen erscheinen auf dem youtube-Kanal „Fräulein Tönchens Musikkoffer“. Durch das Programm lernen Kinder im Vor- und Grundschulalter Musiker*innen und ihre Musikinstrumente kennen, werden zur Bewegung zu Musik animiert und bekommen eine Auswahl musikalischer Inhalte spielerisch vermittelt.

Beispiel: Die Blockflöte

Mit:
Fräulein Tönchen: Ingrid Hausl
Miri: Mirjam Lente
Peter am Klavier: Peter Bader
sowie Gäste aus der Augsburger Musikszene und ihre Instrumente
Sendungskonzepte: Ingrid Hausl & Ute Legner
Video: Toni Bihler
Licht und Ton: Peter Lehnert & Georg Sturm
Grafik: Nontira Kigle
Regie: Ute Legner

Fräulein Tönchens Musikkoffer ist ein ca. 30-minütiges Musikvermittlungsangebot von MEHR MUSIK!, dem Musikvermittlungsprogramm im Kulturamt der Stadt Augsburg. Es entsteht in Kooperation mit dem Kulturhaus abraxas und dem Bildungsreferat der Stadt Augsburg sowie musikalischen Gästen der Augsburger Musikszene. Eine Idee von Ute Legner und Alexander Großpietsch.