Meine Reise durch das Trauerland

Vom Abschiednehmen, Loslassen und neu Anfangen

„Mama, wenn du viel weinst, musst du auch viel trinken.“ Das raten Susannes kleine Söhne ihr, als sie innerhalb eines Jahres erst selbst schwer erkrankt und dann ihren Mann verliert. Ihr Leben löst sich auf und geht trotzdem unaufhaltsam weiter.

Die Aufgabe scheint unlösbar. Wie soll Susanne mit ihren widersprüchlichen Gefühlen umgehen und gleichzeitig zwei Kinder durch diese schwierige Zeit bringen? Doch die Trauer entpuppt sich als unerwartete Mentorin.

Susanne Ospelkaus erzählt in ihrem Roman ihre eigene Geschichte über eine Familie im Ausnahmezustand, die im Angesicht des größten Verlustes lernt, jedes Quäntchen Glück wertzuschätzen und die Lebensfreude zu bewahren.

Brunnen Verlag 2021