Karl Vollmer

Bildende Kunst

Über

Aufgewachsen auf dem Land als Sohn eines Landwirtes, geprägt von den Abläufen des Lebens und der Natur in dieser Umgebung. Früh schon sehnsüchtig, hungrig nach Kultur, den Dingen außerhalb des eigenen Gesichtskreises. Studium der Kunst und Kunstgeschichte an der Kunstakademie und Universität in Stuttgart. Als Künstler, Lehrer und Vater von 3 Söhnen mit dem Leben kommunizierend und mit der Malerin Rosemarie Vollmer verheiratet im badischen Gondelsheim.

Ich spüre dem Leben nach, wie es mir wiederfährt, und wie ich es wahr-nehme und ich es mit meinen Sinnen verstehen, durchdringen und dar-stellen kann. Dabei will ich die Möglichkeiten der Kommunikation so anschaulich und persönlich einsetzen, wie es nötig ist. In der bildenden Kunst komme ich von der Faszination der Linie, die  Dinge umreißt, strukturiert oder auch phantasievoll umtänzelt. Dem Lineament wird oft Farbe als emotionaler Gegenpol dialogisch zugestellt.Viele Angelegenheiten, Konstellationen können nicht ausreichend mit malerischen und zeichnerischen Mitteln dargestellt werden, sondern brauchen Wörter, Texte, Klänge – also formuliere ich das dann auch so.

Eine reiche Folge von Einzel- und Gruppenausstellungen in Deutschlandund im europäischen Ausland sind die meist kataloggesäumten äußeren Zeichen dieser Arbeit, die glücklicherweise auch durch einige Stipendien und Kunstpreise honoriert wurde. Ein Arbeitsstipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg, das Atelierstipendium der Kartause Ittingen (Schweiz), der Kunstpreis der Sparkasse Karlsruhe für Malerei und Zeichnung sind stellvertretend genannt.

Status

Ruhestand

Kontakt


An der Sommerhälde 29
75053 Gondelsheim
Deutschland

kv@karl-vollmer.de
www.karl-vollmer.de