Aktuelles

Audio- oder Video-Daten von RAD-Künstlern oder Infor­mationen über die Künstler­gemeinschaft finden hier in dieser Übersicht. Wenn Sie wollen, können Sie diese Daten auch abonnieren. Zum Beispiel mit iTunes. RSS News Abonieren

Grundsätzliches

gestern

Zu einem ersten Meinungs- und Erfahrungsaustausch trafen sich 1979 etwa 50 Christen aus künstlerischen Berufen in Wetzlar. In diesem Gespräch zeigte sich ein großes Bedürfnis nach einer verbindlichen Gemeinschaft und regelmäßigen Treffen. Nach dem Vorbild der Londoner ARTS CENTRE GROUP, die schon seit einer Reihe von Jahren ähnlich arbeitete, wurde deshalb DAS RAD gegründet.

heute

Einmal jährlich trifft sich DAS RAD über das Fastnachtswochenende in wechselnden, meist zentral gelegenen Tagungsstätten zu einer mehrtägigen Jahrestagung. Hierzu ergehen persönliche Einladungen an die Mitglieder. In Referaten, Diskussionen und Workshops wird dann jedes Jahr ein bestimmtes fächerübergreifendes Thema behandelt. Daneben werden in Fachgruppen die spezifischen Probleme der einzelnen Kunstsparten beredet. Gemeinsam wird gefeiert, und gemeinsam werden künstlerische Darbietungen und Ausstellungen erlebt. Es gibt jedoch auch viel Freiraum für Spaziergänge, Einzelgespräche und Seelsorge. Zwischen den Jahrestagungen finden immer wieder kleinere und informellere Regionaltreffen oder Fachtagungen statt, bei denen Kontakte vertieft und gemeinsame künstlerische Vorhaben verwirklicht werden können. Die Arbeit des RADes wird von einem Leitungskreis aus Angehörigen verschiedener Kunstsparten koordiniert, der auch die Jahrestagung organisiert. Die Initiative aller Mitglieder ist jedoch notwendig und erwünscht. Jeder Einzelne ist mit dafür verantwortlich, dass DAS RAD „rollen“ kann. Finanziert wird die Arbeit durch Mitgliedsbeiträge und Spenden.

Einen kleinen Einblick gibt dieser Ausschnitt einer Sendung auf SWR4. In „Blickpunkt Kirche“ stellt Pastor Stefan Claaß DAS RAD vor. Hier zum Download.